Traducción: de espanol

übler Streich

Mira otros diccionarios:

  • Bubenstreich — Bu|ben|streich 〈m. 1〉 1. Dummerjungenstreich 2. 〈veraltet〉 Schurkerei * * * Bu|ben|streich, der: 1. Jungenstreich. 2. (veraltend) übler Streich, Übeltat. * * * Bu|ben|streich, der: 1. Jungenstreich. 2. ( …   Universal-Lexikon

  • Bubenstreich — Bu|ben|streich (auch veraltend für übler Streich) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • übel — schlimm; schlecht; böse; hundsmiserabel (umgangssprachlich); mulmig (umgangssprachlich); speiübel (umgangssprachlich); elend; kotzübel ( …   Universal-Lexikon

  • Übel — Teufelei; Böses; Übeltat; Schurkerei; Gemeinheit * * * übel [ y:bl̩] <Adj.>: 1. moralisch schlecht, fragwürdig: eine üble Gesellschaft; einen üblen Ruf haben. Syn.: ↑ abscheulich, ↑ arg (geh., veraltet), ↑ …   Universal-Lexikon

  • Trick — Kabinettstück; Volte; Kniff; Winkelzug; Streich; List; Hinterlist; Finte; Tücke * * * Trick [trɪk], der; s, s: a) einfache, aber wirksame Methode, mit der man sich ei …   Universal-Lexikon

  • Anbringen — Anbringen, verb. irreg. act. S. Bringen. 1. In und an einem schicklichen Orte hervor bringen. Ein Blumenstück in dem Garten, einen Schrank in der Wand, eine Treppe in einem Hause anbringen. Ich habe in dem Hause noch ein Zimmer angebracht. 2. An… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Scherz — Schote (umgangssprachlich); Jokus (umgangssprachlich); Witz; Schabernack; Ulk; Spaß; Flachs; Jux; Eselei; Witzelei; Fez ( …   Universal-Lexikon

  • 38 Kunstgriffe — Dieser Artikel erläutert die 38 von Arthur Schopenhauer zusätzlich verfassten Kunstgriffe der Eristischen Dialektik. Grundlegende Informationen siehe unter Eristische Dialektik. Dieser Artikel wurde in der Qualitätssicherung Philosophie… …   Deutsch Wikipedia

  • Hoax — 〈[ hoʊks] m.; , 〉 1. Irreführung, Täuschung, Streich 2. 〈EDV〉 vorsätzliche Falschmeldung über bösartige E Mails u. Viren, die Festplatten löschen od. ähnliche Schäden anrichten können [engl.] * * * Hoax [hoʊks ], der; , es […ksɪs] [engl. hoax =… …   Universal-Lexikon

  • Teufel — (s. ⇨ Teixel). 1. A mol muess ma m Teuffel uff de Wedel treta. – Birlinger, 1036. 2. All, wat de Düwel nich lesen kann (will), dat sleit he vörbi (oder: sleit he äwer). – Frommann, II, 389, 123; Eichwald, 346; Goldschmidt, 57; Kern, 1430. 3. Als… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Weib — (s. ⇨ Frau). 1. A jüng Weib is wie a schön Vögele, was män muss halten in Steigele (Vogelbauer). (Jüd. deutsch. Warschau.) 2. A schämedig (schamhaftes) Weib is güt zü schlugen. (Warschau.) – Blass, 11. Weil es, um keinen Scandal zu machen, den… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon


Compartir el artículo y extractos

Link directo
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.